Wizardcats - it´s magic....
Zurück   Wizardcats - it´s magic.... > Notfelle und Hilfe > Suchtipps und Umgang mit Fundtieren

Suchtipps und Umgang mit Fundtieren Ausführliche Suchtipps im Fall des Verschwindens und/oder Tipps im Umgang mit Fundtieren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2009, 16:46   #1
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Katze ausgesetzt? Was tun?

Hallo Zusammen,

nicht unweit von hier hat die Nabu ein kleines Grundstück. Es ist eine größere Wiese mit ein paar Bäumen drauf, umgrenzt von Hecken und Bäumen. (leider nicht eingezäunt, so das auch die Jäger drauf dürfen).
Dieses Grundstück grenzt an 2 Feldwege, ringsherum nur Acker und Feld. Luftlinie zu uns und den 9 anderen Häusern hier ca. 20 - 40 Meter.

Die Feldwege werden gerne von Hundeleuten, Joggern, ab und an Reitern und Kindern auf dem Weg in die nahegelegene Grundschule benutzt.

Heute morgen, auf der Grizzlytour, entdecken wir einen Katzenkennel in der Hecke eben jenes Grundstücks, der Kennel steht offen, es ist auch eine Decke drin. Und ein Katzenstick. Keine Katze weit und breit zu sehen.

Es sieht also verdammt danach aus, als ob jemand sein lästiges Haustier rechtzeitig zur Pfingstreise entsorgt hätte

Aber, was machen wir nun? Auf dem Grundstück brauchen wir garnicht erst zu suchen anfangen, wenn eine Katze dort nicht gefunden werden will, dann wird sie dort auch nicht gefunden. Alles ist verwachsen und verwildert.
Die einzige Idee, die wir im Moment haben ist, abends in der Dämmerung und morgens vor Sonnenaufgang in den Kennel Futter zu stellen. Nur - der Katzenstick liegt ja auch noch darin, wird die Katze überhaupt dort noch mal hingehen?
Zumal der Kennel auch auf der Seite des Feldweges steht, also ungeschützter, als auf dem Grundstück.

Wird sie überhaupt in diesem Gebiet bleiben, oder ihr "Zuhause" suchen? Jetzt am hellen Tag und bei den Temperaturen kann ich mir gut vorstellen, dass sie sich noch dort versteckt hält. Was aber wird sie tun, wenn es dunkel wird

Wir wollten den Kennel auch mit etwas Mehl austreuen, um an evtl. Pfotenspuren erkennen zu können, welches Tier sich an dem Futter bedient hat.

Macht das alles überhaupt Sinn, oder sollen wir eher hoffen, dass sie hier durch die Gärten streunert und sie jemand sieht und sich ihrer annimmt?

Ich hab auch schon gedacht, ob evtl. eine Mutter mit ihren Kitten ausgesetzt wurde, aber dafür gibt es keinerlei Anzeichen (sofern es welche geben könnte).

Nur kann ich hier auch nicht einfach nur tatenlos rumsitzen und so tun, als ob ich diesen leeren Kennel nie gesehen hätte.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:01   #2
Stups
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

och ne Astrid

Gute Frage, was tun? Ich finde den Vorschlag mit dem Mehl ganz gut und wenn morgen Spuren zu sehen sind, würde ich mich mal auf die Lauer legen................vielleicht mit dem Auto in der Nähe parken und warten was passiert

Hier sind aber bestimmt ein paar Damen dabei die wissen, was in so einer Situation zu tun ist. Ich war (GsD) noch nicht in so einer Lage. Bin jetzt gerade ein bisschen überfragt
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:08   #3
birgitdoll
Zaubermeister
 
Benutzerbild von birgitdoll
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 1.372
Standard

Hallo Astrid,
kannst Du einige Trofu Häufchen auf dem Grund verteilen?
So das Du die sehen kannst?
Oder Thunfisch?
Irgendwas was weit riecht?
Und Dich dann in Auto setzen und gucken was passiert?

__________________
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/87/84787/400_3431333362303166.jpg

Birgit mit Rashid, Bagheera, Maya, Riccò, Cara und Dakota
birgitdoll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:23   #4
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mit dem Auto hinfahren ist nicht, da diese Feldwege nicht befahren werden dürfen. Ansonsten sind nur Felder drumherum.

Und wie schon geschrieben, das Grundstück ist total verwildert, es wird nur 1-2 Mal im Jahr gemäht. Ich könnte max nur einen kleinen Bruchteil einsehen, wenn es dunkel wird ist es aussichtslos (an sich ein tolles Grundstück, aber für so etwas halt total ungeeignet.)

Ich überlege, ob ich den Kennel am Wegesrand stehen lassen soll, oder eher innen in das Grundstück stelle? Dort wäre es geschützter. Und dann morgen schaue, ob überhaupt was gegessen wurde.

Gehen Fasane, Krähen, Raben, etc an Katzenfutter in Kennel? Gut, Igel ja, dass werde ich nicht verhindern können. Aber wenn auch diese Aasfresser da dran gehen, dann wirds extrem schwierig.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:23   #5
Mime
Merlin
 
Benutzerbild von Mime
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 3.132
Standard

Ich würd auch stark riechendes Futter hinstellen, mich evtl. dann in einiger Entfernung daneben setzen.
Wenn die Katze Kennel und Sticks kennt, könnte es gut sein, dass sie heilfroh ist, einen Menschen zu treffen.

Alles Gute!!!! Daumen sind gedrückt!
__________________
(\__/)
(='.'=)
(")_(")
KatZja und die 5,5 Heidjer Jungs Churchill, Emil, Conrad, Higgins und der kleine König Arthur mit Pablo, dem Praktikanten......Sternchen Oskar, Tabsy, Mime, Suse, Emily, Hoolie, Mog und das extra kleine Sternchen Arni immer dabei
Die Jungs grüßen ihre Patentanten
Friede, Freude, Blümchenkäse
Mime ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:27   #6
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das Problem ist nur, Katja, das ich nicht glaube, dass sie im Hellen zum Futtern kommt. Und sobald es dunkel wird ist dort nichts mehr zu erkennen, da die Bäume, Gräser und Hecken das Restlicht völlig wegnehmen.

Und der Katzenstick liegt ja seit heute morgen dort im Kennel, fraglich, ob sie diesen überhaupt wieder aufsuchen wird. Aber Futter werde ich auf jeden Fall reinstellen. Und wenn die Schüssel morgen früh leer ist, dann werde ich versuchen "Phantomas" "anzufüttern" und hoffen, dass ich keinen Nachbarskater durchfüttere
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:29   #7
habeebee
Zaubermeister
 
Benutzerbild von habeebee
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 1.269
Standard

Oh Astrid, es hört echt nie auf.
Eigentlich wäre es am besten, Du besorgst Dir heute noch eine Falle. Denn es wird Dir nichts helfen, wenn die Katze im Kennel frisst. Wenn sie ängstlich ist, wird sie abhauen, wenn Du kommst.
Und ob sie an den Kennel zurück geht, ist fraglich!

Ich würde versuchen, bei Dir irgendwo an einer geschützten Stelle Futter hinzustellen und dann zu beobachten. Wenn das mit der Falle klappt, wäre das sicher das beste, was Du im Moment machen kannst, denn Du hast ja nicht die geringste Ahnung, was für eine Mieze da ausgesetzt wurde.

Kannst Du vielleicht mit zärtlicher Stimme locken? Wenn alles ruhig ist, einfach irgendwo hinsetzen und zärtlich rufen. Eine zahme Katze würde dann vielleicht nach einer Weile der Beobachtung zu Dir kommen.

Ich hoffe, Du findest sie......
__________________

Help-Shop des Tierschutzvereins Herdecke/Wetter
LG
Habeebee
habeebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:34   #8
Mime
Merlin
 
Benutzerbild von Mime
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 3.132
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen


Gehen Fasane, Krähen, Raben, etc an Katzenfutter in Kennel? Gut, Igel ja, dass werde ich nicht verhindern können. Aber wenn auch diese Aasfresser da dran gehen, dann wirds extrem schwierig.
Fasane eher nicht, das sind doch Getreidefresser, oder?
Krähen und Raben und Elstern dagegen lieben Katzenfutter!!!!!
__________________
(\__/)
(='.'=)
(")_(")
KatZja und die 5,5 Heidjer Jungs Churchill, Emil, Conrad, Higgins und der kleine König Arthur mit Pablo, dem Praktikanten......Sternchen Oskar, Tabsy, Mime, Suse, Emily, Hoolie, Mog und das extra kleine Sternchen Arni immer dabei
Die Jungs grüßen ihre Patentanten
Friede, Freude, Blümchenkäse
Mime ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:37   #9
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von habeebee Beitrag anzeigen
Ich würde versuchen, bei Dir irgendwo an einer geschützten Stelle Futter hinzustellen und dann zu beobachten.
die geschützten Stellen hier sind leider nicht einsehbar. Und die, die einzusehen sind, die dürften für sie wahrscheinlich zu unsicher sein.
Vor allem, das Grundstück hat mind. 2000 m2, ich hab da im Morgengrauen schon einmal die Anfütterungsversuche der Jäger eingesammelt und entfernt und danach sah ich richtig lecker aus: Dornen, Brennnesseln, Stiche, blaue Flecken.


Zitat:
Wenn das mit der Falle klappt, wäre das sicher das beste, was Du im Moment machen kannst, denn Du hast ja nicht die geringste Ahnung, was für eine Mieze da ausgesetzt wurde.
das einzige was sich anhand der Fellhaare auf der Decke vermuten lässt ist, dass sie schwarz-weiß ist Wenns nicht so traurig-pervers wäre, könnt ich darüber ja schon fast wieder schmunzeln

Zitat:
Kannst Du vielleicht mit zärtlicher Stimme locken? Wenn alles ruhig ist, einfach irgendwo hinsetzen und zärtlich rufen. Eine zahme Katze würde dann vielleicht nach einer Weile der Beobachtung zu Dir kommen.
das werde ich versuchen, denn ich glaube eher, dass es sich um eine Wohnungskatze handeln könnte. Und dann sehe ich meine Chance, dass sie Menschenanschluss sucht, als größer an, als bei Freigängern.

Zitat:
Ich hoffe, Du findest sie......
Ich auch, aber besonders optimistisch bin ich leider nicht. Ich hoffe, sie ist gut im Jagen, denn natürliches Futter dürfte sie hier einiges finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:38   #10
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Krähen und Raben und Elstern dagegen lieben Katzenfutter!!!!!
Sch... die haben wir hier in viel zu hoher Anzahl
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:43   #11
Bea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Krähen und ich denke auch Raben, suchen sich Abends Schlafplätze. Von daher gehe ich davon aus das die Nachts auch nicht auf Futtersuche sind.

Igel könnte da schon eher sein, aber mit dem Mehl das ist eine gute Idee - da wäre dann auch klar ob Katze oder ein Igel an das Futter gegangen ist.

Wenn du da Nachts sowieso nicht beobachten kannst, würde ich den Kennel ein wenig geschützter stellen und morgen dann recht früh kontrollieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 17:49   #12
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Bea Beitrag anzeigen
Krähen und ich denke auch Raben, suchen sich Abends Schlafplätze. Von daher gehe ich davon aus das die Nachts auch nicht auf Futtersuche sind.

Igel könnte da schon eher sein, aber mit dem Mehl das ist eine gute Idee - da wäre dann auch klar ob Katze oder ein Igel an das Futter gegangen ist.

Wenn du da Nachts sowieso nicht beobachten kannst, würde ich den Kennel ein wenig geschützter stellen und morgen dann recht früh kontrollieren.
Gut zu wissen, dass die Vögel nachts nicht unterwegs sind.

Dann werd ich den Kennel heute in das Grundstück stellen und Mehl und Futter reintun.
Um 4:30 Uhr morgen geh ich dann schauen, da ist ja dann die blaue Stunde, die kenn ich ja ausreichend.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:06   #13
wurmjäger
Merlin
 
Benutzerbild von wurmjäger
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 2.570
Standard

Nun sitz ich hier mit einem ungläubigen und ziemlich stinkigem Gesichtsausdruck, aber einen Rat weiß ich leider auch nicht.

Ich drücke einfach die Daumen, dass es eine zahme Katze ist (Kennel und Stick lassen ja eigentlich keinen anderen Schluss zu) und, dass die Mieze heilfroh ist, wenn sie heute abend einen Menschen dort antrifft, der ihr lecker Futter hinstellt. Ansonsten finde ich die Idee mit dem Mehl sehr gut. Und wenn Du morgen Spuren finden kannst, dann würde ich den Kennel gegen eine Falle austauschen.

Über Nacht dort sitzen bleiben, macht sicher keinen Sinn, oder?

Auf jeden Fall schicke ich mal eine Ladung Nervenknuddler zu Dir runter.




Was für Menschen ....
__________________
Liebe Grüsse von Regina und
Mirco unvergessen & Romeo und Tigger für immer im Herzen
Stolzes Gotti vom Merlin und vo de Kwatscha, de Lexie und de Mini
Durch meines Geistes weite Auen, als ob sie dort zuhause sei, strolcht eine Katze, wild und frei. (Baudelaire)
wurmjäger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:08   #14
habeebee
Zaubermeister
 
Benutzerbild von habeebee
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 1.269
Standard

Astrid, wenn es ruhiger wird und bevor es dämmert, werden Katzen meist auch aktiver, auch wenn sie Angst haben. Und wenn sie wirklich heute morgen ausgesetzt wurde, kannste vielleicht so ab 18-19 Uhr schon genauer drauf achten.
__________________

Help-Shop des Tierschutzvereins Herdecke/Wetter
LG
Habeebee
habeebee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:12   #15
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wir werden heute zwischen 20:00 und 21:00 Uhr hingehen, den Kennel umstellen, das Futter rein und ein wenig abwarten. Zumindest, ob es evtl. irgendwelche Geräusche gibt.
Ja, und morgen früh werd ich dann um 4:30 Uhr die nächste Sichtung vornehmen.
Danach werden wir morgen die nächsten Schritte planen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:36   #16
julesswell
Druide
 
registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 181
Standard

Ich schließ mich Regina Erstaunen an und hoffe, dass der Plan ein baldiges und positives Ergebnis zeigt.

Guter Plan übrigens, besonders das mit dem Mehl finde ich sehr gut.


Ich habe noch eine andere Theorie (ich denke immer an das Gute im Menschen) vielleicht wollte auch jemand eine dort gesichtete Katze mithilfe des Kennels und Sticks einfangen.????
__________________
Liebe Grüße
Julia und die Kuhkatzen
julesswell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:37   #17
petra1965
Gesperrt
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 314
Standard

Wie Claudia schon sagte, würde ich eine Falle aufstellen und nicht lange fackeln.
petra1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:48   #18
Bea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von julesswell Beitrag anzeigen


Ich habe noch eine andere Theorie (ich denke immer an das Gute im Menschen) vielleicht wollte auch jemand eine dort gesichtete Katze mithilfe des Kennels und Sticks einfangen.????

Vergrößerungswürdig. Daran habe ich garnicht gedacht.

Astrid, wie wäre es wenn du sicherheitshalber einen entsprechenden Zettel am Kennel befestigst, falls die obige Theorie stimmt?

Wenn du den Kennel an einen anderen Platz stellst, natürlich auch einen Zettel dort hinterlassen wo der Kennel stand.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 18:49   #19
wurmjäger
Merlin
 
Benutzerbild von wurmjäger
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 2.570
Standard

Mir ist noch was an Halbwissen durch den Kopf gegangen. Ist das Aussetzen von Tieren nicht mittlerweile strafbar. Und ist damit der Kennel nicht ein Beweisstück und ein Anfassen bzw. Versetzen würde evtl. Beweismittel vernichten? Kann und sollte man da nicht Anzeige gegen Unbekannt stellen?

Hier gab es mal den Fall einer ausgesetzten Katze im Papierkorb im Park. Die Katze war da allerdings noch drin. Die Polizei hat ermittelt, Zeitungen haben berichtet und ich glaube, derjenige wurde auch erwischt.

Oder mach ich mich hier gerade zum Affen, weil ich von der deutschen Justiz und Polizei zuviel erwarte? Ist ja bloß eine Katze.
__________________
Liebe Grüsse von Regina und
Mirco unvergessen & Romeo und Tigger für immer im Herzen
Stolzes Gotti vom Merlin und vo de Kwatscha, de Lexie und de Mini
Durch meines Geistes weite Auen, als ob sie dort zuhause sei, strolcht eine Katze, wild und frei. (Baudelaire)
wurmjäger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 19:10   #20
Amalie
Zaubermeister
 
Benutzerbild von Amalie
 
registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 1.131
Standard

Nach meinen Erfahrungen entfernen sich Katzen nicht weit vom Ort, auch wenn sie dort ausgesetzt wurden. Wohnungskatzen sind zu unsicher und suchen sich ein sicheres Versteck, wildere Katzen sowieso.

Ich würde wetten, dass die Katze keine 50 Meter vom Kennel entfernt sitzt, am liebsten hätte sie einen Schuppen oder Carport. Wenn du in der Gegend des Kennels regelmäßig eine wohlgefüllte Futterschüssel hinstellt, dann wird sie sich auch nicht weiter auf die Suche machen. Futter ist für Katzen das wichtigste überhaupt.

Gegen die Igel würde ich das Futter mindestens 30 cm erhöht stellen, wo ein Igel nicht raufkommt. Ein Igel kann durchaus eine Katzenportion vertilgen. Krähen und Elstern mögen zwar auch Katzenfutter, sind aber in der Portion wesentlich bescheidener, das fällt kaum auf.
__________________
Viele Grüße von Lisa
mit ihren Katzen Hildi, Timida, Julchen, Wendelin, Mira, Trixi und Blacky
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 19:13   #21
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von julesswell Beitrag anzeigen
Ich habe noch eine andere Theorie (ich denke immer an das Gute im Menschen) vielleicht wollte auch jemand eine dort gesichtete Katze mithilfe des Kennels und Sticks einfangen.????
das war selbst mein zweiter Gedanke.

Aber immer wenn wir dort vorbei gingen, war kein Mensch zu sehen. Es gibt hier im weiteren Umkreis laut Handzettel und Zeitungsanzeigen nur eine Katze, die seit dem 20.04. vermisst wird, von mehr wüsste ich hier momentan nicht.

Sogern ich daran glauben würde, die ganze Situation und Ansicht spricht leider nicht dafür.

Einen Zettel am Kennel wollte ich sowieso anbringen. Nämlich alleine schon, dass die Leute den Kennel nicht mitnehmen oder wegwerfen. Und das halt versucht wird, eine vermuteter Weise ausgesetzte Katze einzufangen.
Aber wir werden ihn ins Grundstück stellen, da sieht ihn sowieso vom Feldweg aus niemand.

@ Regina,

ich dachte auch schon daran eine "CSI-Folge" daraus zu machen Fingerabdrücke nehmen, DNA-Test, halt das ganze Programm. Aber, ein Aussetzen könntest du ja erst beweisen, wenn du eine Katze dazu hast. Und die könnte auch evtl. schon durch die inzwischen einen-Meter-hohen Kornfelder weit weg sein .
Vielleicht würde die Polizei ja ermitteln, dafür muss es aber wohl erst "ausreichende Verdachtsmomente" geben, und im Moment basiert alles noch auf Vermutungen. Zumal dieser Platz auch schon mal gerne zur illegalen Müllentsorgung benutzt wird.

Unsere Nachbarn sind auch schon alle informiert, vielleicht taucht sie ja auch noch in irgendeinem Garten auf und bittet um Einlass.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 19:15   #22
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Amalie Beitrag anzeigen
Gegen die Igel würde ich das Futter mindestens 30 cm erhöht stellen, wo ein Igel nicht raufkommt.
Ah, super, daran hätte ich jetzt nicht gedacht. Danke für den Tipp
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 19:22   #23
julesswell
Druide
 
registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
das war selbst mein zweiter Gedanke.

Aber immer wenn wir dort vorbei gingen, war kein Mensch zu sehen. Es gibt hier im weiteren Umkreis laut Handzettel und Zeitungsanzeigen nur eine Katze, die seit dem 20.04. vermisst wird, von mehr wüsste ich hier momentan nicht.

Sogern ich daran glauben würde, die ganze Situation und Ansicht spricht leider nicht dafür.

Selbst wenn an der Theorie was stimmt, arbeitest Du ja in die selbe Richtung.

Auch spricht das Vorhandensein von Haaren auf der Decke irgendwie gegen die Suche anderer.

Ach Mensch, ich drücke doll die Daumen.

Leider paßt es mit Pfingsten ja mal wieder hervorragend zu dem klassischen Aussetzszenario.
__________________
Liebe Grüße
Julia und die Kuhkatzen
julesswell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:05   #24
Stiene
Zaubermeister
 
Benutzerbild von Stiene
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 1.263
Standard

Ach Mensch... ja das klingt wirklich nach Aussetzen... Von der Zeit her passt es ja auch gut! Ich drücke die Daumen und hoffe, daß wenn es sich wirklich um eine ausgesetzte Katze handelt, sich diese zeigt und es möglich ist, sie einzupacken...
Stiene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:17   #25
Margit
Zaubermeister
 
Benutzerbild von Margit
 
registriert seit: 22.01.2009
Alter: 47
Beiträge: 1.225
Standard

Mensch Astrid, erst dachte ich auch an eine vermisste Mieze... (immer zuerst an das Gute im Menschen glauben nicht wahr? )...
aber alles was Du jetzt weiter ge-und beschrieben hast, vermutlich nein....

schimpfen mag ich auch nicht... wer weiss was hinter bzw. in diesem Kennel gesteckt haben mag...

war es wirklich eine Miez? Vielleicht wollten auch liebe Menschen ein eigentlich "wildes" Tier wieder in die Freiheit entlassen...
vielleicht ein am Wegrand gefundenes halbtotes und wieder gepäppeltes Wieselchen... oder sonst ein Tier das nicht in menschliche Obhut gehört...

Wer weiss, wer weiss...

*soifz* und Daumen drück

Liebe Grüße
Margit mit Bonnie
__________________
stolze Patentante von Mime's Hoolie und tannaratte's Hexe
Immer im Herzen: Sancho, Muschi, Lissi, MuschiII, Peterle+Pauli+Pünktchen, Baby-Boy und
5 tapfere Streunerle
Margit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:20   #26
momerix
Zauberer
 
Benutzerbild von momerix
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 232
Standard

Zitat:
Zitat von julesswell Beitrag anzeigen
Ich habe noch eine andere Theorie (ich denke immer an das Gute im Menschen) vielleicht wollte auch jemand eine dort gesichtete Katze mithilfe des Kennels und Sticks einfangen.????


Ich hol' das nochmal hervor, denn ich habe es genau so gemacht, als damals mein Momo verschwand !
Momo's Transportkorb, Leckerlie's und auch seine vertraute Decke ließ ich in dem Korb, er sollte ja alles wiedererkennen/riechen.
Ich stellte den Korb für eine ganze Weile in einem kleinen Wäldchen ab, hatte Hinweise auf einen dort lebenden schwarzen Kater erhalten.

Täglich habe ich nachgeschaut, bis ich dann eines Tages den schwarzen Kater zu Gesicht bekam, es war leider nicht mein Momo.

Also ich bin der Meinung (und Hoffnung) dieser Fall könnte auch so sein.

Einen Zettel an den Kennel heften halte ich für eine gute Idee !
Ich bin damals gar nicht drauf gekommen, daß irgendjemand sich beim Anblick eines offen stehenden Katzenkorbes Sorgen machen könnte.
Es hingen aber auch überalll meine Suchanzeigen aus.
__________________
momerix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:24   #27
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Margit Beitrag anzeigen
war es wirklich eine Miez? Vielleicht wollten auch liebe Menschen ein eigentlich "wildes" Tier wieder in die Freiheit entlassen...
vielleicht ein am Wegrand gefundenes halbtotes und wieder gepäppeltes Wieselchen... oder sonst ein Tier das nicht in menschliche Obhut gehört...
wir dachten auch erst, es könnte sich um ein Kaninchen oder Hasen handeln (allerdings auch ausgesetzt), aber die Haare auf der Decke sehen nach Katzenhaare aus.

Der Kaustick der noch im Kennel ist, ist einer für Katzen.

Tja, und selbst wenn einer ein wildes Tier in die Freiheit entlassen wollte, warum lässt er dann den Kennel zurück?

Margit, wirklich, jede dieser Varianten wäre mir lieber als unsere Vermutung, aber leider sind sie unwahrscheinlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:27   #28
Juga
Druide
 
Benutzerbild von Juga
 
registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 69
Standard

Hallo

Ich tip eigentlich mehr darauf ,dass jemand seine Katze sucht ,die Haare im Kennel könnten ja wegen dem Geruch innen gelassen worden sein .

Seht ihr, auch ich glaub noch an das Gute .

Wie es auch sei ,ich wünsch dir beim Einfangen der Mieze viel Erfolg .
Es ist schön ,dass du dich um das Tier kümmerst ,Danke sehr .
__________________
Liebe Grüße
Rosi mit Maiky und Joschi
Indi +27.02.08 und Francis + 3.11.09 für immer im Herzen
Stolze Patin von Zauberteufels Artus & Anni
Juga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:28   #29
Hummelkatze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Astrid

au weia - ich hasse solche Situationen, weil man erstmal sehr hilflos davor steht.

Als allererstes würde ich täglich zur gleichen Zeit dort Futter hinstellen - es kann natürlich sein, daß du damit auch sämtliche Katzen aus der Umgebung damit anlockst - aber es ist halt eine gute Möglichkeit, einem - wie es scheint - ausgesetzten Tier Futter anzubieten.

Wie schon gesagt wurde, das Futter etwas erhöht plazieren, damit die Igel dort nicht drankommen.

Ebenfalls würde ich das mit der Falle einleiten - hier hast du aber leider ja keine Gewißheit, ob es sich um dieses Tier handelt, was du dort vermutest - es kann genauso gut ne pottwilde Katze sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:39   #30
Bea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hmmmh, mir kommt das immer mehr unlogisch und die Möglichkeit das dort jemand sucht wahrscheinlicher.

Warum sollte jemand wenn er/sie eine Katze aussetzt, den Kennel aufmachen UND dann stehen lassen? Mit einem Aldi-Stick? Hätte die Katze den nicht erst gefuttert und wäre dann abgehauen?

Aber egal wie, Futter dort hinbringen und beobachten kann ja nur positiv sein.

Warum sollte das nicht jemand sein von der Suchanzeige vom 20.04. ? So lange ist das nicht her.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 20:57   #31
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist so, wie auch meine zweite Vermutung war: mit dem Kennel soll "Wolke" eingefangen werden.

Immer mehr ging mit der Katzenstick nicht aus dem Kopf. Und so haben wir den Zettel mit der vermissten Katze gesucht, und dort angerufen. Ja, die Leute haben den Kennel dort deponiert.

Wir waren schon auf dem Weg, Futter war schon fertig und eine Erhöhung für den Katzenkorb.

Und nun sitzen wir hier und drücken Wolke ganz fest die Daumen.

Mehrere Leute wollen sie da schon öfters gesehen haben, aber ich befürchte, sie verwechseln ihn mit dem Nachbarskater, der wirklich große Ähnlichkeit hat.

Aber wir hoffen mit den Leuten, und für Wolke.

Auch wenn ich mich freue, dass keine Katze ausgesetzt wurde, so macht es mich doch traurig.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 21:00   #32
Hummelkatze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo Astrid

dann sollten die Leute das auf jeden Fall mit einer Falle versuchen - damit ist es sicherer, daß die Mieze dann auch sicher eingefangen wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 21:03   #33
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hummelkatze Beitrag anzeigen
hallo Astrid

dann sollten die Leute das auf jeden Fall mit einer Falle versuchen - damit ist es sicherer, daß die Mieze dann auch sicher eingefangen wird.
Angi, ich bin mir nicht sicher, ob das mit der Falle hier so taugt (allerdings mit einem Kennel auch nicht).

Wir haben hier unzählige Kaninchen, Haasen, Freigänger und andere Feldtiere.

Und Wolke ist wohl eine Freigängerin, also so hoffe ich, sie weiß auch gut, wie das mit dem Jagen funktioniert.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 21:04   #34
Margit
Zaubermeister
 
Benutzerbild von Margit
 
registriert seit: 22.01.2009
Alter: 47
Beiträge: 1.225
Standard

ach herrje... Wolke wird vermisst... so ein schöner Name, bestimmt für eine ganz ganz besonders geliebte Mieze.

Astrid, wie lange ist Wolke denn schon nicht mehr zu Hause gewesen?

Sowas lässt mich nicht mehr los, das ist einfach das allerschlimmste was passieren kann... spurlos verschwinden

liebe Grüße
Margit mit Bonnie
__________________
stolze Patentante von Mime's Hoolie und tannaratte's Hexe
Immer im Herzen: Sancho, Muschi, Lissi, MuschiII, Peterle+Pauli+Pünktchen, Baby-Boy und
5 tapfere Streunerle
Margit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 21:06   #35
Grizzly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wolke wird seit dem 20.4. vermisst. Sie ist eine wunderschöne schwarz-weiße Katze.

Ich werde die Leute die nächsten Tage nochmal anrufen, evtl. haben wir noch eine Idee, die sie noch nicht hatten.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 21:09   #36
Bea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also doch. Hoffentlich finden die Leute Wolke wieder.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 21:23   #37
Margit
Zaubermeister
 
Benutzerbild von Margit
 
registriert seit: 22.01.2009
Alter: 47
Beiträge: 1.225
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
Wolke wird seit dem 20.4. vermisst. Sie ist eine wunderschöne schwarz-weiße Katze.
so lange schon... ...
"lange" auf das Wiederkommen, ist für manche ein Begriff der sich von "einer Stunde" bis zu "Tagen-Wochen" zieht... und die Miezle tauchen dennoch immer wieder auf... ... aber hier jetzt grad, ist mir nur nach

Zitat:
Ich werde die Leute die nächsten Tage nochmal anrufen, evtl. haben wir noch eine Idee, die sie noch nicht hatten.
ja, mach das bitte

traurige aber hoffende Grüße
Margit mit Bonnie
__________________
stolze Patentante von Mime's Hoolie und tannaratte's Hexe
Immer im Herzen: Sancho, Muschi, Lissi, MuschiII, Peterle+Pauli+Pünktchen, Baby-Boy und
5 tapfere Streunerle
Margit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2009, 22:28   #38
silbertabby
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich war heute tagsüber nicht online und lese jetzt erst von der Kleinen. So sehr ich mich auch freue, dass sie nicht ausgesetzt wurde, so sehr hoffe ich auch, dass sie eingefangen werden kann. Alle Daumen und Pfoten sind bei uns im Einsatz.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2009, 09:01   #39
wurmjäger
Merlin
 
Benutzerbild von wurmjäger
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 2.570
Standard

Puh, offensichtlich muss ich mein schlechtes Bild von der Menschheit ein klitzekleines bisschen revidieren.

Was für eine Erleichterung, dass keine Katze ausgesetzt wurde, sondern stattdessen eine verzweifelt und mit allen Mitteln gesucht wird. Obwohl das natürlich auch wieder sehr traurig ist.

Sind wir bzw. einige von uns ( ) inzwischen so drauf, dass wir nur zuerst immer das Schlechteste annehmen? Hat uns die Erfahrung dazu gemacht?

Natürlich werden für Wolke und Ihre Dosis alle Daumen so fest gedrückt wie es geht, damit sie sich wiederfinden.
__________________
Liebe Grüsse von Regina und
Mirco unvergessen & Romeo und Tigger für immer im Herzen
Stolzes Gotti vom Merlin und vo de Kwatscha, de Lexie und de Mini
Durch meines Geistes weite Auen, als ob sie dort zuhause sei, strolcht eine Katze, wild und frei. (Baudelaire)
wurmjäger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2009, 11:20   #40
Stiene
Zaubermeister
 
Benutzerbild von Stiene
 
registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 1.263
Standard

Regina, man bekommt so viel schlechtes mit daß man unweigerlich schon schlechtes annimmt, wenn man so etwas sieht oder hört

Im Zweifelsfall finde ich sollte man auch lieber die Augen offen halten und von dem schlimmsten ausgehen. Umso besser ist es dann ja, wenn es sich als harmlos erweist.

Ich wünsche Wolke und ihren Besitzern daß sie sich bald wiederfinden... Es muss einfach schrecklich sein, wenn ein geliebtes Tier nicht mehr heim kehrt!
Stiene ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum: B. Jelden, Bonn