Wizardcats - it´s magic....
Zurück   Wizardcats - it´s magic.... > Ratgeber > Anfängerfragen

Anfängerfragen Informationen für künftige und aktuelle Dosenöffner

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2010, 19:06   #1
russian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sind Katzen gefährlich für Schwangere?

Toxoplasmose ist wohl die häufigste Befürchtung wenn eine Frau schwanger wird und eine Katze im Haus ist und viele Ärzte raten immer noch die Katze dann abzugeben.

Katzen können den Erreger tragen und ausscheiden, und er kann für das Ungeborene gefährlich sein, aber nur unter bestimmten Umständen, die man ärztlich prüfen lassen kann.

Für Katzen gibt es keine Impfung gegen Toxoplasmose, aber es kann tierärztlich festgestellt werden ob eine Infektion vorliegt.
Auch für Frauen gibt es die Möglichkeit ihr Blut auf Antikörper untersuchen zu lassen.
Sind Antikörper vorhanden hat man bereits eine Infektion durchgemacht und hat damit Schutz vor einer weiteren Infektion.

Nur wenn man noch keine Antikörper hat, bei der Katze aber eine Infektion festgestellt wurde, sollte man sie während der Schwangerschaft ausser Haus geben.

Was aber eine Schwangere auf jeden Fall beachten sollte ist:

- Händewaschen nach dem Kontakt mit Katzen
- das Reinigen der Katzentoilette anderen überlassen
- kein gebrauchtes Katzenstreu im Haus lagern
- kein rohes oder halbgares Fleisch verzehren
- beim Hantieren mit rohem Fleisch Handschuhe tragen
- bei Gartenarbeit ebenfalls Handschuh tragen
- Obst und Gemüse auf Freilandanbau gut waschen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum: B. Jelden, Bonn