Wizardcats - it´s magic....

Wizardcats - it´s magic.... (http://www.wizardcats.de/index.php)
-   Ernährungsfragen (http://www.wizardcats.de/forumdisplay.php?f=97)
-   -   Welches Frischfleisch,welche Innereien kann ich verfüttern? (http://www.wizardcats.de/showthread.php?t=6235)

Jelly 28.09.2011 18:33

Welches Frischfleisch,welche Innereien kann ich verfüttern?
 
Huhu,ich habe von dem Metzger meines Vertrauens das Angebot bekommen das ich Innereien gerne bei ihr vorbestellen kann(Ich nerv sie zur Zeit ständig mit Fragen ob die leber auch nicht vom Schwein ist und ob sie Hühnerherzen hat etc).
Nun wollte ich fragen was ich da bestellen kann..
Was ich weiß ist schonmal:

Hühnerherzen
Leber(nur nicht vom Schwein)
Rinderherz (hatte Mime glaub ich mal geschrieben?)
Rindergulasch

Erinnere ich mich richtig das folgendes auch geht und habt ihr da Erfahrung mit?
Hühnermägen
Hühnerhälse

Ich wollte so ein wenig von jedem bestellen und es dann in gemischten Tüten wegfrieren,da Abby da ja so scharf drauf ist,ist es eine gute Möglichkeit ihr ein wenig mehr zu geben,ohne das Ziege sich zu sehr an der Fresserei beteiligt*);-)

Mime 28.09.2011 18:38

Zitat:

Zitat von Jelly (Beitrag 163776)
Hühnerherzen
Leber(nur nicht vom Schwein)
Rinderherz (hatte Mime glaub ich mal geschrieben?)
Rindergulasch

Erinnere ich mich richtig das folgendes auch geht und habt ihr da Erfahrung mit?
Hühnermägen
Hühnerhälse


Das kannste alles nehmen.

Achtung bei Leber, davon nicht zu viel. Roh wirkt sie abführend und sollte wegen der Belastung als Entgiftungsorgan eh nicht all zu oft gefüttert werden.

Rinderherz war bei meinen früheren Katzen sehr beliebt, der jetzige Trupp rührt es nicht an*)

Hühnermägen sind schön gnupschig, da müssen sie richtig kauen, mögen manche deswegen nicht so gerne.

Hähnchenhälse gehen hier gar nicht, da stellen sich die Jungs an, als ob ich sie vergiften will. Versteh ich nicht, weil sie ja schließlich Maus/Kaninchen und Vogel auch mit Stumpf und Stiel fressen %/

Statt Rindergulasch frag mal nach dem Fleisch, aus dem sie das Rindergehackte (kein Tartar) machen. Das ist schön durchwachsen (Katzen brauchen das Fett) und außerdem billiger.

Hast du schon mal ein Eintagsküken ausprobiert?

Jelly 28.09.2011 19:07

Daaaaanke,Mimey1

Hm..Eintagsküken?Wo kriegt man denn die?Auch beim Metzger?
Mit dem Rindfleisch für gehacktes ist eine gute Idee,die machen ihr Hackfleisch ja da frisch,da müssen die das ja da haben.
Was sagt man bei Mägen und Nieren?Lieber gekocht oder gebraten?Oder roh?Rohes Fleisch mag Abby lieber als gegartes.
Und wie habe ich mir so einen Hühnerhals vorzustellen?Ist das quasi so richtig der ganze Hals ohne Federn?Also ist einfach der Kopf und der Körper weg?r1w1
Muss man sich bei Katzen wegen spitzen Knochen und so keine Sorgen machen?Vermutlich nicht,oder?

Mime 28.09.2011 19:13

Zitat:

Zitat von Jelly (Beitrag 163780)
Hm..Eintagsküken?Wo kriegt man denn die?Auch beim Metzger?


%/
Fragen kannst du ja, sonst mal in einer Brüterei oder beim Falkner.


Zitat:

Was sagt man bei Mägen und Nieren?Lieber gekocht oder gebraten?Oder roh?Rohes Fleisch mag Abby lieber als gegartes.
Ich füttere lieber roh, in der Natur haben die ja auch keinen Herd;-)
Nieren hab ich noch nie gegeben, da weiß ich auch nicht, in welchen Mengen das gegeben werden sollte.


Zitat:

Und wie habe ich mir so einen Hühnerhals vorzustellen?Ist das quasi so richtig der ganze Hals ohne Federn?Also ist einfach der Kopf und der Körper weg?r1w1
Genau so: lang, nackig, schrumpelig, ohne Anfang und Ende

;-)
Zitat:

Muss man sich bei Katzen wegen spitzen Knochen und so keine Sorgen machen?Vermutlich nicht,oder?
Nee, solange die Knochen nicht gefroren oder gekocht waren, die können sonst splittern. Rohe Knochen in entsprechender Größe werden gekaut (wie gesagt, bei Hühnerhälsen streiken meine).

Zum Ausprobieren würde ich da aber einfach mal einen Hühnerflügel kredenzen, vielleicht das erste Mal in Stücke geschnitten. Da werden sie dir schon zeigen, was sie von Knochen halten.
Erfahrene Rohfresser knacken auch Hühnerschenkel;-)

Jelly 28.09.2011 19:25

Danke für die Tipps:)
Ich habe mir das so überlegt das ich immer so Tütchen fertig mache mit ein paar Stückchen leber,1-2 Mägen2-3 Herzen und ein Stück von dem Rindfleisch..Die frier ich dann weg und so 2 mal in der Woche bekommt sie das zusätzlich zum normalen Futter..So komm ich ja auch nicht über die 20 wo es als barfen zählt.
Gut das du das sagst das die Knochen nicht gefroren sein dürfen..sonst hätt ich mal ein paar Chickenwings dazugepackt..aberdie und die Hälse werd ich dann frisch kaufen.

Mal ne blöde Frage..Gehen auch die gefrorenen Ratten und Mäuse die man z.B. für seine Schlangen kaufen kann?

zoso 28.09.2011 20:33

du kannst alles verfüttern, es gibt nur ein paar regeln:
- schweinefleisch nur gekocht wegen den trichinen
- geflügel mit knochen nur roh, wenn das gekocht oder gebraten ist, dann sollten die knochen entfernt werden, da diese innen hohl sind und splittern (und dadurch sehr scharf sein können).
__________________________________________

an sonsten geht alles, hier wird oft verfüttert, da es nicht die welt kostet und den katzen schmeckt:
putenbrust, hühnerleber, hühnerherzen, rindergulasch, rinderleber, rinderherz (das harte fett wegschneiden und würfeln, das ist der renner) und rindernieren (bei diesen muss man das weisse fett wegschneiden, die nierchen in streifen schneiden und etwa 30 minuten wässern).

zoso 28.09.2011 20:39

ach ja, hatte ich vergessen, hier gibt es ein bis zweimal in der woche einen fleischtag, normalerweise hab ich immer 150g pro katze genommen, aber seit hier vier katzen sind müssen 100g reichen, wenn dann noch jemand kohldampf schiebt, fibts noch nassfutter oder ich miche das gleich mit dem nassfutter und gebe noch einen tl bierhefe dazu.
ich mache ca. alle vierzehn tage einen großeinkauf fleisch, zwei protionen bekommen sie gleich am einkaufstag und dem darauffolgenden, der rest wird gewürfelt und in 300-400g beutel (unsere bomben) eingefrohren.

manche katzen mögen das aufgetaute fleisch nicht, aber hier wird das weggeputzt!

ach ja, und roh hat das fleisch die meisten nährwerte und die katzen müssen mehr kauen.

ach ja und bei leber sagt man
:rohe leber ist gut bei verstopfung
und gekochte ist gut bei durchfall,

aber leber nicht zu viel verfüttern, höchstens einmal die woche reicht, ich glaube wegen des vitamins B, was ja gesund ist für katzen, aber zu viel ist auch wieder ungesund!

Jelly 28.10.2011 20:28

Huhu,ich bins mal wiederr1w1
Wir haben ab nächster Woche Kängururagout auf unserer Speisekarte und haben es heute probegekocht;-)Nun gab es kein fertig geschnittenes Gulasch,sondern wir hatten ganze Keulen,von denen seeeeehr viele Sehnen und Fett usw abgeschnitten werden musste um es verarbeiten zu können.
Da Kängurus sehr festes Fleisch haben und so relativ blöde zu parieren sind haben wir ca 1 kg Känguruabschnitte mit Muskelfleisch,Fett und Sehnen...
Das hab ich doch richtig im Hinterkopf das sehniges,fettiges Fleisch gut ist für die Miezen und ich werde das roh verfüttern können,oder?

Wizzy 28.10.2011 20:50

Zu Känguruh kann ich Dir nichts sagen %/

Hier gibt es 1-2x die Woche Rohfleisch (öfter mache ich nicht, da ich nicht supplementiere). Rinderherz bekomme ich von meinem Bio-Metzger, zerlege und friere es portionsweise ein. Rindfleisch in mausgrosse Stücke geschnitten, knappe 100g pro Kater. Geflügel geht hier gar nicht. Rinderleber gibt es max zweimal im Monat aus den von Katja genannten Gründen und auch immer nur dann, wenn der aktuelle "Output" bei allen primstens ist.

Jelly 28.10.2011 21:03

Huhu,trotzdem vielen Dank für deine Antwort:)
Ich habe es leider immer noch nicht geschafft bei meinem Metzger ein Rinderherz- oder Hals vorzubestellenr1w1
Ich handhabe das momentan so,das Abby(Ziege geht ja null an Frischfleisch ran) so ca 1 mal in der Woche zusätzlich noch eine ordentliche Portion Hühnerherzen bekommt(sie frisst ja im moment auch nicht eh schon ca 600 g absolut hochwertiges Nassfutter...neeeeiiinnn*)) und wenn ich es zeitlich schaffe bekommt sie jeden abend 2-3 Stückchen Rindergulasch,was sie auch absolut vorbildlich kaut,zerreisst und prima verträgt, für die Zahnpflege.Doof ist nur das man zwischen Dosenfutter und Frischfleisch 4 Stunden nix geben soll,damit der Körper nicht überfordert wird....Das lässt sich leider im moment nicht wirklich realisieren, außer eben montags,da ich nie auch nur 4 Std am Stück zu hause bin...
Naja..vielleicht weiß ja noch wer was mit dem Kängurufleisch;-)

Mime 28.10.2011 21:30

Hab ich noch nie verfüttert, würde es aber skrupellos tun,wenn ich davon was hätte;-)

PS: Wie schmeckt Känguru?

Jelly 28.10.2011 21:34

Zitat:

Zitat von Mime (Beitrag 165172)
Hab ich noch nie verfüttert, würde es aber skrupellos tun,wenn ich davon was hätte;-)

PS: Wie schmeckt Känguru?


hast du schonmal Strauß gegessen?
Es schmeckt wie eine Mischung aus Rind und Strauß..von der Konsistenz und Farbe ist es wie Rind;-)

Und wirklich suuuuper lecker


Achja..das man Känguru verfüttern kann denke ich schon,da es auch in Barf-Shops erhältlich ist,
aber ich bin mir nicht sicher weil es wirklich aus fetten Sehnen besteht zum Teil...aber das ist doch gut zum kauen,oder?

Mime 28.10.2011 21:37

Zitat:

Zitat von Jelly (Beitrag 165174)
hast du schonmal Strauß gegessen?
Es schmeckt wie eine Mischung aus Rind und Strauß..von der Konsistenz und Farbe ist es wie Rind;-)

Und wirklich suuuuper lecker


Jepp, Strauß ist lecker, Rind sowieso...also würde mir Känguru dann sicher auch schmecken.
Schade, dass ihr so weit weg seid....

Ach...und nach der Beschreibung wird Abby sicher gerne zulangen:D

Jelly 28.10.2011 21:39

Zitat:

Zitat von Mime (Beitrag 165176)
Schade, dass ihr so weit weg seid....

:D
Vielleicht fährt ja bei eurem nächsten Forentreffen jemand bei mir in der Ecke vorbei%/Dann pack ich dir was einwl01

zoso 28.10.2011 23:17

kängeru kannst du ohne bedenken verfüttern, eben in würfel schneiden und so servieren, da aber kängerufleisch doch etwas zäher ist, werden sie da ein wenig drauf rumkauchen bis sie das durchhaben.
wie gesagt, du kannst eigentlich jedes fleisch roh verfüttern, ausser schweinefleisch.

hier wird rinderherz oder-nierchen (die man vorher wässern muss) im großmarkt in der fleischtheke gekauft (hier beim real), das gibt es da immer zu ca 300g packungen mit einem kilopreis von 3,99-4,99€, aber beim kleinschneiden das weisse fett wegschneiden.

Jelly 29.10.2011 00:23

Zwar zögerlich,aber Abby mags;-)

http://img339.imageshack.us/img339/6821/img0765o.jpg

Uploaded with ImageShack.us

Irgendwie ist es mehr als gedachtr1w1 19 Portionen hab ich grad weggefrorenr1w1
http://img443.imageshack.us/img443/1235/img0766gw.jpg

Uploaded with ImageShack.us


*Mampf,kau,mampf*
http://img830.imageshack.us/img830/6364/img0767w.jpg

Uploaded with ImageShack.us

*Kämpf,reiß,zieh* (Die Zähne freuen sichy01)
http://img268.imageshack.us/img268/5954/img0770fq.jpg

Uploaded with ImageShack.us

*Schluck*
http://img220.imageshack.us/img220/2665/img0768d.jpg

Uploaded with ImageShack.us


*Maaaaaami,krieg ich noch meeehr?*
http://img404.imageshack.us/img404/1696/img0763z.jpg

Uploaded with ImageShack.us

sabine.wer 10.10.2013 11:31

zwar schon 2 Jahre alt der Thread aber ich greif den nochmal auf.

meine Beiden kriegen abends auch Rohfleisch, Huhn oder Pute, Rinderhack oder was sonst halt so anfällt. Mögen sie auch beide gerne.
Dann hab ich gedacht kauf ihnen doch mal 2 Hühnerbeine und gib sie ihnen.
Vorsichtshalber draussen im Gehege gegeben. Erst haben sie mich ganz verwirrt angeguckt, die Dinger quer durchs Gehege geschoben, 3mal dran geleckt und das war's. Dann der Blick: schneidest Du uns das klein?

ich hab's dann kleingeschnibbelt, die Kater waren zufrieden, mein Gehege
voller Fettflecken und ich durfte schrubben.
Seitdem schneide ich wieder alles in Stücke ;--)

Jelly 11.10.2013 02:13

Hehe, Spaß hatten sie sicherlich:D

Ich barfe mittlerweile seit über 1 Jahr schon komplett und muss sagen man merkts den Katzen echt an.. Vieeel weicheres Fell, zumindest bei meinen jüngeren,gesunden katzen super Zähne, sie wirken viel muskulöser, die Katzenklos duften permanent..:D Ist zwar etwas Arbeit sich da einzulesen, aber danach ist es nurnoch toll:)

Wizzy 21.10.2013 18:50

Zitat:

Zitat von Jelly (Beitrag 186066)
Hehe, Spaß hatten sie sicherlich:D

Ich barfe mittlerweile seit über 1 Jahr schon komplett und muss sagen man merkts den Katzen echt an.. Vieeel weicheres Fell, zumindest bei meinen jüngeren,gesunden katzen super Zähne, sie wirken viel muskulöser, die Katzenklos duften permanent..:D Ist zwar etwas Arbeit sich da einzulesen, aber danach ist es nurnoch toll:)

Ich finde das sehr bemerkenswert, wie Du das konsequent so hinbekommst! Es gab mal eine Zeit, wo ich auch daran dachte, aber mir aufgrund der ganzen Zusatzstoffe, die ja benötigt und korrekt dosiert gegeben werden müssen, nicht zutraute, es wirklich richtig hinzubekommen- u.a. auch aus Zeitgründen. Hier gibt es einmal die Woche nur roh.... r1w1 Also- Hochachtung!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum: B. Jelden, Bonn